Roque Nublo

Roque Nublo – monolithischer Basaltfelsen und Wahrzeichen Gran Canarias

Der Roque Nublo ist der markanteste Berggipfel Gran Canarias. Der monolithische Basaltfelsen ist der Überrest eines Vulkans und erhebt sich wie ein Finger 70 Meter über seine Umgebung.

Roque Nublo – der „Wolkenfels” im Zentrum Gran Canarias

Mit einer Höhe von 1.813 Metern gehört der Roque Nublo zu den höchsten Erhebungen Gran Canarias. Rund vier Kilometer östlich des monolithischen Steinblocks befindet sich mit dem 1.949 Meter hohen Pico de las Nieves der höchste Berg der Kanareninsel. Roque Nublo bedeutet in der Übersetzung „Wolkenfels” und für die kanarischen Ureinwohner besaß er eine mystische Bedeutung und wurde als Heiliger Berg verehrt. Das Wahrzeichen Gran Canarias ist vom Naturpark Parque Rural del Nublo umgeben. Der Roque Nublo entstand vor etwa drei Millionen Jahren durch vulkanische Aktivität. Das weichere Gestein der Umgebung erodierte durch Witterungseinflüsse im Lauf der Zeit. Übrig blieb der härtere Basaltstein, der einst den Schlot eines Vulkans verstopfte. In der näheren Umgebung des markanten Berges erheben sich mit den Felstürmen El Fraile und Roque Rana weitere monolithische Steinblöcke.

Roque Nublo: Wanderziel und Klettergebiet im Herzen Gran Canarias

Über gut ausgebaute Wanderwege ist der Naturpark Parque Rural del Nublo mit dem Roque Nublo im Zentrum Gran Canarias erschlossen. Eine Straße führt bis zum Parkplatz La Goleta, der auf einer Höhe von 1.580 Metern liegt. Für den Aufstieg zum Basaltfelsen müssen Sie etwa 40 Minuten einplanen. Die Wanderung führt über steinige Geröllfelder und ist, abgesehen von einer steilen Passage, gut zu bewältigen. Vom Plateau unterhalb des Gipfels haben Sie eine fantastische Aussicht, die bis zum wolkenverhangenen Gipfel des Vulkans Teide auf der Nachbarinsel Teneriffa reicht. Am Parkplatz nehmen weitere Wanderwege ihren Anfang, die unter anderem am sogenannten Mönchsfelsen vorbeiführen. Spektakuläre Aussichten erwarten Sie auch am nördlichen Rand des Felsplateaus. Hier öffnet sich mit der Caldera des ehemaligen Vulkans ein weiter Talkessel, in dem mehrere kleine Bergdörfer und die Ortschaft Tejeda liegen. Der monolithische Felsblock des Roque Nublo gehört zu den ältesten Klettergebieten Gran Canarias. Zehn Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade führen auf seinen Gipfel.

Vegetation und Tierwelt am Heiligen Berg der Guanchen

Die geschützte Landschaft des Naturparks Parque Rural del Nublo wird von Pinienwäldern und karg bewachsenen felsigen Regionen in den Gipfellagen dominiert. Salbei, Wolfsmilch und Ginsterbüsche wachsen in dieser Region und einige endemische Arten sind im Naturpark beheimatet. Ausgedehnte Wälder der Kanarischen Kiefer erstrecken sich am Fuß des Felsplateaus. Seltene Vogelarten wie Gebirgsstelze und Südlicher Raubwürger leben in den Wäldern am Roque Nublo und endemische Unterarten der Walzenskinke bevölkern die bodennahen Bereiche. Die schlangenähnlichen Reptilien haben sich dem Leben auf den steinigen Böden optimal angepasst. Die Ureinwohner Gran Canarias verehrten den Roque Nublo als Heiligen Berg und errichteten einen Kultplatz an seinem Fuß. Die Opfergaben der Guanchen waren dem Sonnengott geweiht. Die große Bedeutung des Felsens findet noch heute in alten Volksliedern ihren Ausdruck, in denen der „Schatten des Wolkenfelsens” besungen wird.

Statten Sie in Ihrem Urlaub in einem unserer Ferienhäuser auf Gran Canaria dem Wahrzeichen der Insel, Roque Nublo einen Besuch ab und genießen die fantastische Aussicht über die Insel aus einer Höhe von 1.800 Metern.

Interessante Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria:

Palmitos Park

Palmitos Park »

Bandama Naturpark

Bandama Naturpark »

Roque Nublo

Roque Nublo »

Aqualand Maspalomas

Aqualand Maspalomas »

Dünen von Maspalomas

Dünen von Maspalomas »

Pico de las Nieves

Pico de las Nieves »

Barranco de Guayadeque

Barranco de Guayadeque »

Gran Canaria Strände

Gran Canaria Strände »

Gran Canaria Reiseziele

Gran Canaria Reiseziele »


NEU

Unterkunft mit Pool

Es gibt nichts Exquisiteres als den eigenen Pool in der Finca. Gran Canaria Urlaub auf ganz hohem Niveau.

ab 279,- € pro Woche »

NEU

Santa Lucía de Tirajana

Südlich von Las Palmas liegt der kleine Ort in einem Tal umgeben von Bergen und nicht weit vom Strand.

ab 483,- € pro Woche »

NEU

Geheimtipp Westküste

Die Westküste ist vor allem interessant für alle die, die auf den weniger bewanderten Pfaden wandeln wollen.

ab 437,- € pro Woche »

NEU

Fincas Gran Canaria

Das Glanzstück spanischer Architektur, wird auch Sie in den Bann ziehen. Fincas günstig oder luxuriös - hier werden Sie fündig.

ab 455,- € pro Woche »


Per Flugzeug oder Schiff nach Gran Canaria?

Haben Sie schon über die Flugdauer auf die Insel nachgedacht? Oder spielen Sie mit dem Gedanken, das eigene Auto per Fähre mit in den Urlaub zu nehmen?
Geben Sie hier Ihre Anschrift ein, um detaillierte Anweisungen für die Anreise nach Gran Canaria zu erhalten: