?>

Feiern, tanzen und nette Menschen – das Nachtleben auf Gran Canaria

Viele Touristen, die die „schönsten Wochen des Jahres“ in einem Ferienhaus auf Gran Canaria verbringen, legen besonders viel Wert darauf, dass sich die entsprechende Location in der Nähe einer der „Partyhochburgen“ befindet.

Immerhin müssen so nicht viele Gehminuten in Kauf genommen werden, wenn es darum geht, die Nacht zum Tag zu machen.

Doch welche Orte lohnen sich hier besonders? Wo überzeugt das Nachtleben mit all seinen Facetten? Und wo wird es garantiert nicht langweilig?

Und nicht zu vergessen: kann dort, wo viel gefeiert wird, auch ein klassischer Familienurlaub stattfinden?  

Feiern auf Gran Canaria? Kein Problem! 

Wer an “Spanien” und “Feiern“ denkt, denkt oft unweigerlich an den Ballermann. Dabei steht das Nachtleben auf Gran Canaria dem auf Mallorca quasi in nichts mehr nach.

Als besonders charakteristisch gilt hier, dass in vielen Locations bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wird. Oder anders: es stellt – je nach Club – oft kein Problem dar, zunächst tanzen zu gehen, um danach in einem der Cafés an der Strandpromenade zu frühstücken.

Diejenigen, die sich dazu entschließen, beispielsweise „schon“ um 23 Uhr eine Discothek zu betreten, sind hier oft nahezu allein. Die meisten Gäste kommen erst gegen 2 Uhr nachts und bleiben entsprechend bis zum Sonnenaufgang.  

Von Kneipe zu Kneipe – diese Partyorte sind besonders beliebt 

Zahlreiche Urlauber lieben es, in einer Nacht mehrere Locations auszuprobieren. Auf Gran Canaria stellt es kein Problem dar, von Kneipe zu Kneipe bzw. von Bar zu Bar zu tingeln und immer wieder neue Eindrücke zu sammeln.

Dieses „Clubhopping“ funktioniert natürlich vor allem dann wunderbar, wenn zwischen den einzelnen Locations nicht allzu lange Wege in Kauf genommen werden müssen. Besonders beliebt ist in diesem Zusammenhang die Straße Mesa y Lopéz. Hier reihen sich Bars, Cafés und Co. aneinander und bieten den Urlaubern und Urlauberinnen ein besonders hohes Maß an Flexibilität.

Doch nicht nur die Touristen fühlen sich hier wohl. Es gibt auch etliche Einheimische, die es lieben, hier ihren Feierabend zu genießen. Auf diese Weise ergibt sich ein besonders authentisches Flair.  

Mehr als „nur“ Discotheken 

Obwohl es vor allem die größeren Clubs und Discotheken sind, die sich eines hohen Bekanntheitsgrades erfreuen, sollten auch auf Gran Canaria nicht die kleineren Einrichtungen unterschätzt werden.

Hier kommt die Musik häufig nicht vom Band, sondern wird von einer Live Band gespielt. Die Stimmung profitiert hiervon in vielerlei Hinsicht und obwohl vielleicht ursprünglich der Plan war, sich lediglich bei einem Bier auf den Abend einzustimmen, passiert es nicht selten, dass hieraus ein mehrstündiger Aufenthalt wird.

Wer besonders viele Eindrücke sammeln möchte, kann gut beraten sein, seiner eventuellen „Stammkneipe“ ab und an den Rücken zuzukehren und Neues auszutesten.

Inspirationen gibt es zur Genüge. Immerhin warten an vielen Straßenecken auch zahlreiche Mitarbeiter der entsprechenden Locations, die Flyer verteilen und auf das jeweils aktuelle Programm hinweisen.  

Die Einkaufszentren im Süden… 

In einem Einkaufszentrum kann doch „nur“ geshoppt werden – oder nicht? Auf Gran Canaria gelten diesbezüglich etwas andere Regeln. Denn: bei den Einkaufszentren, die sich vor allem im Süden der Insel befinden, handelt es sich genauer gesagt um „Erlebnislocations“. Die Cafés, die sich hier einen Namen machen konnten, öffnen ihre Pforten oft bis spät in die Nacht.

Das Kasbah, das Plaza und das Yumbo gehören hier zweifelsohne zu den beliebtesten Anlaufstellen überhaupt. Wenn es dunkel wird, verwandeln sich die Locations in eine Art Disco mit einer besonderen Atmosphäre.

Wie immer gilt: es KANN, muss aber nicht gefeiert werden. Auch Partyhochburgen wie Playa del Inglés bieten viele ruhige Ecken, an denen es möglich ist, die Seele baumeln zu lassen und einen „Café con leche“ zu genießen.  

Ein Ausflug ins Casino? 

Auf Gran Canaria liebt man es nicht nur, zu feiern, sondern auch, Fortuna auf die Probe zu stellen. Somit erklärt es sich von selbst, weshalb hier im Laufe der Zeit auch immer mehr Casinos ihre Pforten geöffnet haben.

Besonders beliebt sind in diesem Zusammenhang das Casino Las Palmas und das Gran Canaria Casino. Beide gehören zu Hotels und bieten die Möglichkeit, das Nachtleben auf andere Weise zu genießen.

Viele Urlauber genießen ihre Abende hier auf besonders authentische Weise, indem sie auf entsprechend elegante Kleidung setzen.  

Was macht das Nachtleben auf Gran Canaria so besonders? 

Das Nachtleben auf Gran Canaria ist insofern besonders als dass es hier möglich ist, den unterschiedlichsten Freizeitaktivitäten nachzugehen. Egal, ob tanzend im Club, im Casino oder in einem der zahlreichen Cafés: hier wird es garantiert nicht langweilig.

Auch Familien mit kleineren Kindern dürften sich hier wohlfühlen. Denn: die Grenzen zwischen feierndem Partyvolk und Café-Besuchern lassen sich in der Regel hervorragend abstecken. Gerade in der Zeit bis 22 Uhr geht es auf den Straßen ohnehin noch meist vergleichsweise „ruhig“ zu. Es wäre daher falsch, auch die größeren, bekannteren Städte, wie Maspalomas oder Playa del Inglés, ausschließlich mit Nachtleben, Feiern und Co. zu verbinden. Vielmehr handelt es sich hierbei, je nach Uhrzeit und Location, durchaus um Orte, die in vielerlei Hinsicht begeistern und in keine Schublade gesteckt werden können.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus-Urlaub auf Gran Canaria

Ferienhaus-Urlaub auf Gran Canaria

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten in ganz Gran Canaria. In Agaete, Maspalomas, Playa de Inglés, la Playa de Mogan, Santa Lucía de Tirajana, Vega de San Mateo, Santa Brígida oder Puerto Rico.

Ferienhäuser auf Gran Canaria

El Chorrillo

El Chorrillo

Ferienhäuser in El Juncal

Ferienhäuser in El Juncal

Ferienhäuser in Maspalomas

Ferienhäuser in Maspalomas

Santa Lucia

Santa Lucia