?>

Palmitos Park

Touristen, die ihr Ferienhaus auf Gran Canaria in der Nähe des Palmitos Parks gebucht haben, verfügen über den „Luxus“ einen ganz besonderen Tierpark quasi vor der Haustüre zu wissen. Hier gibt es nicht nur Vögel, sondern unter anderem auch Säugetiere, Fische und viele weitere Attraktionen zu bestaunen. 

Aufgrund der großen Fläche des Parks eignet er sich super für einen kompletten Tagesausflug mit der ganzen Familie. Er bietet zahlreiche Highlights aus Flora und Fauna und ist zu einer der beliebtesten Freizeitattraktionen auf der Insel geworden. 

Damit auch wirklich darauf gesetzt werden kann, dass jede Attraktion im Park unter die Lupe genommen wird, ist es sinnvoll, sich im Vorfeld den Parkplan herunterzuladen bzw. vor Ort abzufotografieren. Der logische Aufbau sorgt dafür, dass hier ein praktischer Rundweg abgelaufen werden kann. 

Das Haus der Orchideen

Wer den Palmitos Park besucht, sollte – neben den tierischen Bewohnern – unter anderem auch dem Haus der Orchideen einen Besuch abstatten. Hier befindet sich die größte Orchideensammlung der kanarischen Inseln. Die verschiedenen Sorten stammen teilweise aus tropischen Gebieten – unter anderem auch aus Australien. 

Die bunte Farbenvielfalt ist nicht nur schön anzusehen, sondern bewirkt auch, dass sich hier viele Schmetterlinge niederlassen. Ein beeindruckendes Gesamtbild, das auch mit Hinblick auf seine Fotoqualitäten nicht unterschätzt werden sollte. 

Tierarten im Palmitos Park

Der Palmitos Park ist unter anderem für seine große Anzahl an unterschiedlichen Tieren bekannt. Unter anderem leben hier zahlreiche Papageien, Flamingos, Papageienfische, kanarische Echsen und Erdmännchen. 

Viele von ihnen – wie zum Beispiel die erwähnte kanarische Echse – sind bekannt für die Fauna der Insel und gelten im Park dementsprechend als echte Highlights. 

In regelmäßigen Abständen werden im Park auch kleinere Shows, wie zum Beispiel eine Flugshow mit unterschiedlichen Vögeln, veranstaltet. Es lohnt sich daher, trotz des Urlaubs, hin und wieder einen Blick auf die Uhr zu werfen, um diese besonderen Vorstellungen nicht zu verpassen. 

(Achtung! Der Palmitos Park ist nicht jeden Tag geöffnet. Die jeweils aktuellen Öffnungszeiten finden sich auf den Internetseiten der Location wieder.)

Für wen lohnt sich ein Besuch?

Nicht nur Urlauber, die ihre Ferienwohnung in der Nähe des Palmitos Parks gebucht haben, planen hier häufig einen Besuch ein. Auch diejenigen, die weitere Wege in Kauf nehmen müssen, lassen es sich oft nicht nehmen, dort mindestens einmal vorbeizuschauen. 

Familien mit Kindern dürften sich im Park ebenso wohlfühlen wie Alleinreisende. Aufgrund der Größe des Parks ist es wichtig, hier im Zweifel ein wenig mehr Zeit einzukalkulieren. Ein klassisches Ziel für einen Tagesausflug!

Die Anreise zum Palmitos Park

Beim Palmitos Park handelt es sich schon lange um keinen „Geheimtipp“ mehr. Gerade in den Ferien wird dieses besondere Highlight von vielen Touristen besucht. Hin und wieder verschlägt es jedoch auch die Einheimischen hierhin. 

Kurz: der Andrang ist groß und von den größeren Städten der Insel, wie zum Beispiel Playa del Inglés oder Puerto de Mogán, fahren auch Busse zum Park. Urlauber, deren Ferienhaus sich in Bahía Feliz, Playa del Inglés, Campo Internacional oder San Augustin befindet, nehmen Bus Nr. 45. Ab Puerto de Mogán, Puerto Rico, Amadores oder Faro Maspalomas fährt Bus Nr. 70 zum Palmitos Park. 

Wer nicht auf Fahrpläne und Co. Rücksicht nehmen möchte, sollte auf eine Anreise mit dem eigenen Auto setzen. Parkplätze sind vor Ort vorhanden, so dass keine längeren Laufwege in Kauf genommen werden müssen.

Kulinarisches und weitere Angebote im Palmitos Park

Im Palmitos Park muss sicherlich niemand hungrig bleiben. Denn: in regelmäßigen Abständen warten Snackbars und Restaurants auf ihre Besucher. Die Auswahl an Speisen und Getränken ist groß und hat sowohl für kleine als auch für größere Gäste viele Optionen in petto. 

Die Öffnungszeiten der Gastronomie sind in der Regel kürzer als die des Parks. Gerade um die Mittagszeit sind sie jedoch so gut wie immer geöffnet. Ob dann „nur kurz gesnackt“ oder länger gegessen wird, ist natürlich vom eigenen Geschmack (und nicht zuletzt dem Hunger) abhängig. 

Wer möchte, kann sich auch noch eine kleine Erinnerung im Souvenirshop des Parks sichern und/ oder ein Foto schießen lassen. Wie wäre es mit einem Bild mit der ganzen Familie inklusive Papagei? Der Fantasie sind hier so gut wie keine Grenzen gesetzt und die Urlauber haben die Möglichkeit, hier individuelle Schwerpunkte zu setzen. Die Mitarbeiter vor Ort helfen gern mit Hinblick auf unterschiedliche Fotomotive weiter. 

Was kostet ein Besuch im Palmitos Park?

Mit Hinblick auf die Eintrittspreise lässt sich mitunter Geld sparen. Vor allem dann, wenn sich die Touristen im Vorfeld dazu entschließen, online zu buchen. Die entsprechenden Tickets sind bis zu 90 Tage lang gültig, jedoch nicht (!) an dem Tag, an dem sie gekauft wurden.  

Zudem wird zwischen den Preisen für Erwachsene, Kinder und Minis unterschieden und Ein- und Zwei-Tagestickets unterschieden. 

Die Anwohner zahlen weniger, müssen ihre Anschrift jedoch durch ihren Personalausweis nachweisen. Mittlerweile gibt es auch viele Schulen, die ihre Ausflüge in den Park planen und an Führungen und Workshops teilnehmen, um noch mehr über die Flora und Fauna der Insel zu erfahren. 

Ferienhäuser in Gran Canaria

Bei uns finden Sie Ferienhäuser und Ferienwohnungen in ganz Gran Canaria.

Ferienhäuser in Gran Canaria

Urlaub auf Gran Canaria

Gran Canaria Urlaub: Ferienhäuser ✔ Regionen ✔ Städte ✔ Aktivitäten ✔ Sehenswürdigkeiten ✔ Informationen ✔ Strände ✔

Urlaub auf Gran Canaria

Gran Canaria-Magazin

Auf dieser Seite widmen wir uns speziellen Themen, die bei der Planung eines besonderen Urlaubs auf Gran Canaria interessant sein können.

Gran Canaria-Magazin

Hier finden Sie weitere Themen die Sie interessieren könnten