?>

Der Flughafen auf Gran Canaria

Für Touristen handelt es sich bei ihm um den Dreh- und Angelpunkt, an dem der Urlaub startet: der Flughafen von Gran Canaria. Er liegt im Osten der Insel, ungefähr 20 Kilometer von Las Palmas de Gran Canaria entfernt.

Auch diejenigen, die ihre Ferienwohnung in Maspalomas oder in Gran Canaria gebucht haben, müssen – nachdem sie gelandet sind – keine weiten Strecken bis zu ihrer Unterkunft in Kauf nehmen. Die beiden Touristenhochburgen sind etwa 25 Kilometer vom „Aeropuerto de Gran Canaria“ entfernt. Letzterer dient jedoch nicht nur touristischen Zwecken, sondern wird auch von der Luftwaffe Spaniens genutzt. 

Ein Blick zurück: zur Geschichte des Flughafens von Gran Canaria

Das erste Flugzeug in die Richtung des Areals, auf dem sich heute der Flughafen von Gran Canaria befindet, landete (aus Madrid) im Jahre 1933. Die offizielle Eröffnungen des Flughafens auf der Insel wird jedoch auf das Jahr 1935 datiert. 

Im Laufe der Zeit wurde der Flughafen in vielerlei Hinsicht immer wieder ausgebaut. So wurde er in den 1940er Jahren zum Zollflughafen und sowohl national als auch international angeflogen, bevor in den 1950er Jahren die Landebahn auf etwa zwei Kilometer erweitert wurde. Im Jahr 1960 wurde sie dann erneut auf mehr als drei Kilometer ausgebaut.

Etwas später wurden viele technische Einrichtungen modernisiert und das Vorfeld erweitert. Erst seit dem Beginn der 1990er Jahre wurden am Flughafen keine größeren Änderungen mehr vorgenommen. Das Areal erstreckt sich nunmehr auf eine Größe von 100.000 Quadratmetern und bietet Touristen und Einheimischen mehr als einhundert Schalter zum Einchecken. 

Der Flughafen wird jedoch nicht „nur“ zum klassischen Ankommen und Abfliegen, sondern auch als Zwischenstation genutzt. Gerade im Zusammenhang mit längeren internationalen Flügen stellt ein Stopp auf Gran Canaria keine Seltenheit dar. Dennoch verkehren die meisten Flugzeuge heutzutage zwischen der Insel und Deutschland bzw. Großbritannien. 

Die Tatsache, dass das Wetter auf Gran Canaria fast das ganze Jahr hindurch gut ist und viele Menschen auch außerhalb der Saison auf die Insel kommen, hat zur Folge, dass sich das Passagieraufkommen zu den unterschiedlichen Jahreszeiten nicht groß verändert. Oder anders: am Flughafen von Gran Canaria ist eigentlich immer etwas los. 

Der Flughafen auf Gran Canaria wird auch vom spanischen Militär genutzt

Wie bereits erwähnt, landen und starten am Flughafen von Gran Canaria nicht nur „Touristenflieger“. Das Areal wird auch als Luftwaffenstützpunkt genutzt. Die Fläche, die hierzu zur Verfügung gestellt wird, befindet sich im Osten der Landebahnen. 

Insgesamt sind hier drei fliegende Einheiten aktiv.

Was macht den Flughafen von Gran Canaria so besonders?

Der Flughafen von Gran Canaria wird 24 Stunden am Tag betrieben. Nachtflugverbote, wie sie zum Beispiel auch in vielen deutschen Städten üblich sind, gibt es hier nicht. Besonders praktisch sind selbstverständlich auch die verschiedenen Einkaufsmöglichkeiten vor Ort. Wer Lust darauf hat, sich „auf den letzten Drücker“ noch ein Souvenir zu sichern, kommt – dank der zahlreichen Shops – hier ganz sicher auf seine Kosten. 

Das Angebot vor Ort wird unter anderem auch durch die kulinarischen Köstlichkeiten abgerundet. Es stellt dementsprechend kein Problem dar, einige Zeit vor dem Start vor Ort zu sein, um sich noch ein wenig die Beine zu vertreten und/ oder sich von den verschiedenen Eindrücken berieseln zu lassen. 

Dank der Tatsache, dass direkt am Flughafen von Gran Canaria auch Mietwagen gebucht werden können, steht einem hohen Maß an Flexibilität nichts im Wege. 

Zu guter Letzt wurden auch wichtige Anlaufstellen, wie zum Beispiel Gepäckausgabe, Zoll usw. übersichtlich gekennzeichnet, so dass es schwerfallen dürfte, sich hier zu verlaufen. 

Im Jahr werden hier übrigens mittlerweile mehr als 13,5 Millionen Passagiere abgefertigt. Er gilt als der verkehrssicherste Flughafen der Kanaren und als wichtiger internationaler Dreh- und Angelpunkt. 

Übrigens: der Flughafen von Gran Canaria kann wahlweise auch super in eine Inselrundfahrt integriert werden. Die Buslinie 5 verkehrt zwischen Las Palmas und Maspalomas und stoppt unter anderem auch am besagten Flughafen. 

Taxi, Bus und Flughafen – eine praktische Kombination

Am Flughafen von Gran Canaria befinden sich unter anderem auch zwei Taxistände. Wahlweise können sich die Passagiere ab hier auch entscheiden, mit dem Bus weiter zu reisen. Mit einem Taxi oder dem Bus kommen Sie ohne Probleme zu Ihrem Ferienhaus in Gran Canaria.

Die Linien 60 und 91 verkehren beispielsweise zwischen dem Flughafen und Las Palmas. Wer ein Ferienhaus im Süden gebucht hat, sollte sich entweder für die Buslinie 66 oder die 90 entscheiden. Beide fahren regelmäßig vom Flughafen in Richtung Maspalomas. 

Was gibt es am Flughafen zu entdecken?

Neben kulinarischen Angeboten und diversen Shoppingmöglichkeiten hat der Flughafen von Gran Canaria noch weitere Angebote in petto. So haben Passagiere unter anderem die Möglichkeit, eine Kapelle zu besuchen oder dem VIP Bereich einen Besuch abzustatten. 

Dank der kostenlosen WLAN Hotspots stellt auch unkompliziertes Surfen im Internet kein Problem dar. Dieser Flughafen verfügt zwar über keine Terrasse, bietet jedoch im Innenbereich nahezu alles, was das Herz begehrt. 

Auch der Aspekt der Sicherheit wird hier großgeschrieben. Das Gelände wird überwacht. Wer etwas verloren hat, findet im Fundbüro vor Ort die richtige Anlaufstelle. Das Passagierterminal in weitläufig gestaltet, so dass auch zu Stoßzeiten ein angenehmes Flanieren meist immer noch möglich ist. 

Und dank der Nähe zu den bereits erwähnten Touristenhotspots, wie zum Beispiel Maspalomas oder Playa del Inglés, ist das Ziel nach der Landung oft nicht weit entfernt.

Ferienhäuser in Gran Canaria

Bei uns finden Sie Ferienhäuser und Ferienwohnungen in ganz Gran Canaria.

Ferienhäuser in Gran Canaria

Urlaub auf Gran Canaria

Gran Canaria Urlaub: Ferienhäuser ✔ Regionen ✔ Städte ✔ Aktivitäten ✔ Sehenswürdigkeiten ✔ Informationen ✔ Strände ✔

Urlaub auf Gran Canaria

Gran Canaria-Magazin

Auf dieser Seite widmen wir uns speziellen Themen, die bei der Planung eines besonderen Urlaubs auf Gran Canaria interessant sein können.

Gran Canaria-Magazin

Hier finden Sie weitere Themen die Sie interessieren könnten