?>

Westküste von Gran Canaria

Viele Regionen der Westküste Gran Canarias wirken ein wenig verlassen und wild. Doch genau das ist es, was die Touristen, die sich ein Ferienhaus in Gran Canaria mieten, so sehr fasziniert. Gran Canaria kann eben doch mehr sein als ausschließlich Tourismus!

So faszinierend die großen Städte der Insel auch sein mögen, so faszinierend sind auch die kleinen Dörfer und die Natur, die sich mit dem Westen verbinden lässt. 

Wer die Ruhe genießen und die Seele baumeln lassen möchte, findet hier schnell die passenden Orte für maximale Entspannung. Um an der Küste entlang zu fahren, sollte man jedoch in jedem Falle schwindelfrei sein. Häufig werden die Strecken zwischen den einzelnen Dörfern über Serpentinen zurückgelegt. Während sich auf der einen Seite dann die steile Felswand emporreckt, geht es auf der anderen Seite in die Tiefe. 

Wenig Tourismus und kleine Dörfchen

Touristen, die sich ein wenig mehr ins Landesinnere vorwagen, stoßen hier vergleichsweise oft auf kleine, verlassene Orte. Auch die kleinen Buchten, die von den Einheimischen oft für Ausflüge zum Strand genutzt werden, sind einen Blick wert.

In „luftigen Höhen“ laden an der Westküste diverse Aussichtspunkte dazu ein, Fotos zu schießen und unter anderem die unvergleichliche Ruhe zu genießen. Auch wenn die Gegend vergleichsweise wild und unberührt wirkt, zeichnet sie sich durch zahlreiche kleine und große Highlights aus, die mittlerweile Touristen aus aller Welt begeistern. 

Die bekannteste Stadt im Westen der Insel ist sicherlich Saint Nicolas. Die Menschen leben hier hauptsächlich von der Landwirtschaft. Dies zeigt sich unter anderem daran, das der Ort von Feldern umringt wird, die rege bewirtschaftet werden. Wer dementsprechend Lust darauf hat, einen Blick hinter die „Kulissen des klassischen Tourismus“ zu erhaschen, dürfte im Westen von Gran Canaria gut aufgehoben sein. 

Dass hier weniger Tourismus vorherrscht, bedeutet jedoch nicht, dass Urlauber hier auf Shoppingmöglichkeiten und Co. verzichten müssten. Im Gegenteil! Anstatt auf besonders große Zentren, wie sie beispielsweise in Maspalomas und in Playa del Inglés betrieben werden, setzt man im Westen jedoch verstärkt auf die kleineren, ursprünglichen Lädchen mit ihrem besonderen Charme. 

Ein Blick auf die Strände im westlichen Teil von Gran Canaria

Der Westen der Insel wird in den allermeisten Fällen nicht für einen klassischen Strandurlaub genutzt. Dies mag unter anderem daran liegen, dass hier weniger Sand als Stein vorhanden ist. Ein besonders prominentes Beispiel hierfür ist der Playa de las Nieves. Dieser Ort wird von vielen Touristen unter anderem für seine besondere Aussicht auf die Steilküste geschätzt.

Lust auf eine Pause? Kein Problem! In der Nähe des Playa de las Nieves finden sich einige authentische Cafés, in denen vor allem die Einheimischen gern ihren „Café con leche“ genießen. 

Doch auch andere Strände der Region zeigen, dass Küstenabschnitte nicht immer klassisch aussehen müssen. Die vergleichsweise dunklen Sand-Stein Gemische gelten schon lange als Anziehungspunkt für Urlauber, die sich unter anderem auch auf der Suche nach besonderen Fotomotiven befinden. Der dunkle Untergrund stellt hier einen tollen Kontrast zur Farbe des Meeres dar. In den Buchten haben unter anderem auch verschiedene Tiere ihre Heimat gefunden. Ein Blick auf die Details lohnt sich dementsprechend in jedem Fall!

Der Cactualdea Park als beliebtes Ausflugsziel

Eines der bekanntesten Ausflugsziele im Westen von Gran Canaria ist der Cactualdea Park. Hierbei handelt es sich um Europas größten Kaktusgarten. Er wurde in der Mitte der 1990er Jahre angelegt und bietet eine unglaublich große Vielfalt an Pflanzen. 

Inmitten der Natur und abseits der großen Touristenhochburgen befindet sich ein Park, der zum Spazierengehen und Verweilen einlädt. 

Viele Menschen, die den Cactualdea Park in der Vergangenheit bereits besucht haben, wissen die Liebe zum Detail zu schätzen, mit der dieser gepflegt wird. Vielleicht liegt dies vor allem auch daran, dass der Park tatsächlich aus Liebe zu und aus Begeisterung für diese Pflanzen eröffnet wurde? 

Einer der abgelegensten Strände der Insel

Auf der Suche nach einem ruhigen Strand, dessen Lage schon fast mit „fernab der Zivilisation“ bezeichnet werden könnte? In diesem Fall lohnt sich ein Besuch an der Playa de Güigüi. Wer den Wellen auf diesem wunderschönen Fleckchen Erde zuhören möchte, sollte körperlich zumindest über eine gewisse Grundfitness verfügen. 

Denn: sowohl beim Hin- als auch beim Rückweg handelt es sich zu Fuß um einen Tagesausflug. Kleiner Insidertipp: Wer seinen Ausflug zum Strand in den Wintermonaten plant, könnte enttäuscht werden. Zu dieser Jahreszeit wurde der Sand, der die Playa de Güigüi so charakteristisch macht, durch die Strömung abgetragen. Erst im Sommer kommt der Strand wieder zum Vorschein. 

Zudem gilt: aufgrund von Ebbe und Flut ist der Strand nicht immer komplett zugänglich. Bevor die Wanderung in Angriff genommen wird, ist es daher wichtig, sich unter anderem auch über die Gezeiten zu informieren. Im besten Fall kann die Küstenlänge dieser Playa komplett (über 850 Meter) in Anspruch genommen werden. Besonders praktisch: die umgebenden Felsen spenden nahezu überall Schatten. 

Zusatztipp: die Playa Güigüi wird nicht umsonst von vielen als „einsamster Strand der Insel“ bezeichnet. Da es auf dem Weg zu diesem Ziel keine Verpflegungstationen gibt, gehört Proviant im Rucksack zur absoluten Pflichtausstattung. Zudem sind viele Wege nicht gut ausgebaut. Festes Schuhwerk, Schutz vor der Sonne und weitere klassische Wanderutensilien dürfen ebenfalls nicht fehlen.

Ferienhäuser in Gran Canaria

Bei uns finden Sie Ferienhäuser und Ferienwohnungen in ganz Gran Canaria.

Ferienhäuser in Gran Canaria

Urlaub auf Gran Canaria

Gran Canaria Urlaub: Ferienhäuser ✔ Regionen ✔ Städte ✔ Aktivitäten ✔ Sehenswürdigkeiten ✔ Informationen ✔ Strände ✔

Urlaub auf Gran Canaria

Gran Canaria-Magazin

Auf dieser Seite widmen wir uns speziellen Themen, die bei der Planung eines besonderen Urlaubs auf Gran Canaria interessant sein können.

Gran Canaria-Magazin

Hier finden Sie weitere Themen die Sie interessieren könnten