?>

Museum und Archäologiepark Cueva Pintada

Das Museum und der Archäologiepark Cueva Pintada gehören zu den beliebtesten und bekanntesten Ausflugszielen in Gáldar. „Ganz nebenbei“ handelt es sich bei ihnen auch um bedeutende archäologische Orte, die mit Hinblick auf ihre wissenschaftliche Aussagekraft nicht unterschätzt werden sollten. Auch Touristen, deren Ferienhaus auf Gran Canaria sich nicht in unmittelbarer Nähe zu dieser Location befindet, können gut beraten sein, einen Tagesausflug zum Museum und dem Archäologiepark Cueva Pintada zu planen. 

Die Verantwortlichen haben es sich hier vor allem zur Aufgabe gemacht, Funde zu konservieren und weiter zu erforschen. Ein besonderes Highlight vor Ort sind die Höhlenmalereien, die mittlerweile Menschen aus der ganzen Welt begeistern. Sie zeigen auf beeindruckende Weise auf, wie die Einheimischen vor hunderten von Jahren ihr Verständnis von Kunst feierten. 

Welche Themen werden im Museum und im Archäologiepark Cueva Pintada behandelt?

Das Angebot im Museum und der Archäologiepark Cueva Pintada wurde im Laufe der Zeit immer mehr erweitert. Heute handelt es sich hierbei um ein wichtiges Forschungszentrum, das sich vor allem mit der prähispanischen Zeit auf der Insel auseinandersetzt. 

Ein besonderer Fokus liegt in diesem Zusammenhang auf der Eroberung der Insel. Es gibt jedoch auch Exponate, die sich auf eine noch frühere Epoche beziehen und die aufzeigen, wie die Menschen in der Region in der Vergangenheit lebten. Interessant ist vor allem die Höhle, die von Menschenhand geschaffen wurde. Sie wurde bereits in den 1860er Jahren entdeckt. Spätere Forschungen ergaben, dass hier mindestens 50 Behausungen genutzt wurden. 

Wer sich für einen Besuch im Museum und im Archäologiepark entscheidet, begibt sich auf eine spannende Reise in die Vergangenheit der Insel. Im Laufe der Jahre legten die Verantwortlichen vor Ort einen immer größeren Wert darauf, die Ausstellung digitaler und moderner werden zu lassen. Neben einer Tour durch das Areal der Ausgrabungen setzt die Ausstellung daher unter anderem auch auf 3D Technik. 

Wann haben Museum und Archäologiepark geöffnet?

Die Öffnungszeiten des Museums und des Archäologieparks Cueva Pintada sind von der jeweiligen Jahreszeit abhängig. Daher ist es im Rahmen eines Urlaubs immer von Vorteil, sich im Vorfeld darüber zu erkundigen, wann entsprechend Zutritt gewährt wird. 

Wer nicht „nur“ schauen, sondern auch zusätzliche Informationen bekommen möchte, sollte eine Führung buchen. An einigen Tagen wird kostenloser Zutritt gewährt. Diejenigen, die hier ein wenig Geld sparen möchten, sollten diesbezüglich einen kurzen Blick auf die Homepage werfen. 

Ein besonderes Highlight: die Siedlung in der Nähe der Höhle

Um sich ein besonders umfassendes Bild davon machen zu können, wie die Menschen vor Ort in der Vergangenheit lebten, ist es sinnvoll, die Siedlung in der Nähe der Höhle zu besuchen. Die Ausgrabungsarbeiten rund um dieses Areal dauerten etwa 20 Jahre und bilden die Grundlage für zahlreiche Informationen, die heute – sowohl im Museum als auch an der Ausgrabungsstätte – vermittelt werden. 

Die Besuchen haben hier unter anderem die Möglichkeit, ihren Blick schweifen zu lassen und sich die Exponate in den einzelnen Häusern anzuschauen. Mit ein wenig Fantasie fällt es so leicht, sich vorzustellen, wie die Menschen in der Region vor Jahrhunderten lebten. Sie erhalten einen wertvollen Einblick in eine fremde Kultur, die sich unter anderem durch eine weitreichende Pflege von Kultur und Tradition auszeichnete.  

Besonders interessant ist hierbei auch der Gegensatz zwischen der Lebensweise der Ureinwohner der Insel und dem Leben, das die Menschen dort ab dem 14. Jahrhundert führten. Zu dieser Zeit wurden die ersten europäischen Expeditionen durchgeführt, an deren Ende die Insel dem spanischen Königreich zugegliedert wurde. 

Ein detaillierter Blick auf die Höhle

Die Cueva Pintada zeichnet sich durch eine rechteckige Form aus. Sie ist mehr als drei Meter hoch und in ihrem Boden befinden sich circa 20 cm tiefe Gruben. Die bereits oben erwähnten Höhlenmalereien finden sich an drei Seiten der Höhle wieder. Sie sind in drei Farben gehalten und zeigen vor allem geometrische Formen, wie zum Beispiel Kreise oder Quadrate. Die Zeichnungen unterscheiden sich vor allem in ihrer Größe und sind nach keinem bestimmten Muster angeordnet. Unter anderem aufgrund der Liebe zum Detail und der Tatsache, dass die Malereien trotz ihres Alters gut erhalten sind, wirkt das Gesamtkunstwerk immer wieder beeindruckend. 

Ein Tagesausflug zum Museum und Archäologiepark Cueva Pintada

Aufgrund des großflächigen Aufbaus und der Fülle an Informationen, die im Museum und dem Archäologiepark Cueva Pintada vermittelt werden, macht es definitiv Sinn, die Location im Rahmen eines Tagesausflugs zu besuchen. Das Museum, das im Zentrum der Stadt Galdár liegt, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die wissenschaftlichen Forschungsarbeiten in der Region weiter zu unterstützen. 

Ein wenig anschaulicher wird das Ganze bei einem Blick auf die Siedlung und den Archäologiepark. Die Verantwortlichen, die hinter dieser Sehenswürdigkeit stehen, zeigen an den unterschiedlichsten Stellen auf, dass die Arbeiten rund um Ausgrabungen und Deutungen noch lange nicht abgeschlossen sind. Bis heute interessieren sich Wissenschaftler aus zahlreichen Ländern dafür, wie die Menschen in den Höhlen bzw. in der Siedlung lebten und wie sich ihr Dasein nach der Eroberung durch die Spanische Krone verändert hat. 

Museum und Archäologiepark sind zu einer beliebten Anlaufstelle für alle geworden, die Lust darauf haben, ein wenig mehr über die Einheimischen der Insel zu erfahren. Die Location lässt sich sowohl bequem über die Öffentlichen Verkehrsmittel als auch mit dem eigenen Auto erreichen. Wer seinen Urlaub im Nordosten der Insel verbringt oder im Rahmen einer kleinen Inseltour dort vorbeikommt, sollte – ein Interesse an Natur und Kultur vorausgesetzt – hier einen Zwischenstopp einplanen.

Ferienhäuser in Gran Canaria

Bei uns finden Sie Ferienhäuser und Ferienwohnungen in ganz Gran Canaria.

Ferienhäuser in Gran Canaria

Urlaub auf Gran Canaria

Gran Canaria Urlaub: Ferienhäuser ✔ Regionen ✔ Städte ✔ Aktivitäten ✔ Sehenswürdigkeiten ✔ Informationen ✔ Strände ✔

Urlaub auf Gran Canaria

Gran Canaria-Magazin

Auf dieser Seite widmen wir uns speziellen Themen, die bei der Planung eines besonderen Urlaubs auf Gran Canaria interessant sein können.

Gran Canaria-Magazin

Hier finden Sie weitere Themen die Sie interessieren könnten