?>

Vega de San Mateo

Vega de San Mateo wird in der Umgangssprache auch oft lediglich als „San Mateo“ bezeichnet. Hierbei handelt es sich um ein verträumtes Örtchen in den Bergen von Gran Canaria. 

Das Areal liegt beinahe in der Inselmitte und beinhaltet unter anderem ein Naturschutzgebiet und eine Landschaft, die sich durch die unterschiedlichsten Charakteristika auszeichnet. 

Relativ zentral, in der Mitte des erwähnten Naturschutzgebiets, liegen die größten Berge Gran Canarias, die zu großen Teilen – eine entsprechende Ausstattung und Fitness vorausgesetzt - auch bestiegen werden können. Die klimatischen Umstände erlauben es den Einwohnern, eine ausgeprägte Landwirtschaft und Viehzucht zu betreiben. Wer ein Ferienhaus in Vega de San Mateo gebucht hat, kommt somit mit den unterschiedlichsten Einflüssen in Kontakt und lernt oft, den Lebensstil der Einheimischen noch besser zu verstehen. 

Auch die kulturellen Sehenswürdigkeiten der Stadt und die entsprechenden Freizeitaktivitäten sollten nicht unterschätzt werden. Unter anderem gilt Vega de San Mateo als Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Ein Blick auf die atemberaubende Natur in und um San Mateo

San Mateo bietet nicht nur die besten klimatischen Bedingungen, um einen entspannten Urlaub zu verbringen, sondern zeichnet sich auch durch besonders fruchtbare Böden aus. 

Diese bilden die Grundlage für viel unberührte Natur und abwechslungsreich kultivierte Felder. In der Nähe der Stadt liegt das Naturschutzgebiet „Espacio Protegido de Las Cumbres“. Hier ist die Landschaft von vielen Schluchten mit Wasserläufen geprägt. Mit ein wenig Fantasie erinnert das Areal durchaus etwas an das Bild, das viele Menschen mit einem klassischen Dschungel in Verbindung bringen würden. Inmitten der grünen Landschaft stehen einige Landhäuser, deren Besitzer offensichtlich Gefallen an der besonderen Lage gefunden haben.

Auch die Herzen von passionierten Bergsteigern dürften in der Region definitiv höherschlagen. Denn: insgesamt vier prächtige Berge, die alle über 1.800 Meter hoch sind, warten darauf, erklommen zu werden und den Wanderer mit einer atemberaubenden Aussicht zu belohnen. 

Zur Wahl stehen der Pico de Las Nieves (1.961 Meter Höhe), die Bergschwestern Los Pechos (1.945 Meter Höhe) und der Roque Saucillo (1.850 Meter Höhe). Die Wege zum Pico de Las Nieves sind besonders beliebt. Von oben ist es, sofern die Wetterverhältnisse entsprechend günstig sind, möglich, nahezu die komplette Insel zu überblicken. Mit etwas Glück können die Wanderer und Wanderinnen sogar den Teide erkennen. Dieser befindet sich auf der Nachbarinsel Teneriffa.

Wer keine Lust auf einen Ausflug in „luftige Höhen“ hat, stößt im Naturschutzgebiet auch auf einige Wälder, in denen unter anderem Mandel- und Esskastanienbäume wachsen. 

Welche Sehenswürdigkeiten hat Vega de San Mateo zu bieten?

In San Mateo ist unter anderem ein Besuch in der historischen Altstadt empfehlenswert. Neben den traditionellen Häusern und Straßen steht dort auch die Pfarrkirche Iglesia Parroquial de la Vega de San Mateo. 

Dieses imposante Gebäude wurde im 18. Jahrhundert errichtet und dominiert das Altstadtbild. Das Bauwerk kann quasi nicht übersehen werden! In der Nähe der Kirche steht ein wunderschöner Musikpavillon, der unter anderem gern als Fotomotiv genutzt wird. Das Rathaus der Stadt ist ebenfalls mehr als „nur“ Mittel zum Zweck, sondern stattdessen ein sehr beeindruckendes Gebäude, das vom neokanarischen Stil geprägt ist.

Auch Kulturfans kommen in Vega de San Mateo auch mit Hinblick auf ein geschichtliches Interesse auf ihre Kosten. Eine beliebte Location stellt in diesem Zusammenhang das Heimatmuseum dar. Hierbei handelt es sich um ein dreihundert Jahre altes Landhaus, das entsprechend umgebaut wurde. 

Wer sich für einen Überblick über die historische Entwicklung Gran Canarias und der kanarischen Kultur interessiert, ist hier hervorragend aufgehoben. Unter anderem gibt es zahlreiche historische Exponate, wie Keramik und Möbel, zu bestaunen. 

Aktivitäten und Feste in und um Vega de San Mateo

Eines der Highlights in San Mateo ist der Bauernmarkt, der dort jedes Wochenende stattfindet. 

Einheimische und Touristen kommen zusammen, um frisches Obst, Gemüse und Käse zu kaufen. Zudem können auch handwerkliche Objekte erworben werden. In der Region sind Produkte aus Leder, Holz und Binsen besonders gefragt.

Religion spielt für die Menschen auf Gran Canaria im Allgemeinen eine wichtige Rolle. In Vega de San Mateo ist der 13. Mai eines jeden Jahres ein ganz besonderer Feiertag. An diesem Tag wird der Jungfrau Fántima gedacht. Die ganze Stadt wird an diesem Tag mit farbenprächtigen Teppichen geschmückt. Doch dies ist nicht das einzige Fest, das in San Mateo zelebriert wird.

Im Juli wird beispielsweise die Fiesta de los Indianos begangen. Das Ereignis hat dieses Mal jedoch keinen religiösen Hintergrund, sondern basiert auf der Tatsache, dass viele Einheimische nach Kuba auswanderten, aber immer noch stark mit ihrer Heimat verbunden waren. Daher spendeten sie Geld für die Pfarrkirche des Ortes. Diese wird im Gedanken an die Auswanderer in Kuba geläutet.

Zusätzlich wird in San Mateo im Juli auch das Fest der Landwirte gefeiert. Besucher und Interessierte können dabei zusehen, wie Kühe gemolken werden und wie Pferde in die Landarbeit vor Ort integriert werden. Bei diesem Ereignis erhalten Touristen einen kurzen Einblick in das tägliche Landleben der Menschen in San Mateo. Das Ganze wird dann noch mit Musik, Tanz und gutem Essen begleitet.

Der wichtigste Feiertag der Stadt ist jedoch das Patronusfest, das jedes Jahr am 21. September stattfindet. Dieses ist dem Heiligen Matthäus gewidmet, der auch Namensgeber der Stadt ist („Mateo“). An diesem Tag herrscht absoluter Ausnahmezustand. Das gesamte Areal verwandelt sich in eine große Festivität mit Tanz und diversen Aktivitäten. Besonders beeindruckend sind in diesem Zusammenhang das Wagenrennen mit Pferden und ein Wein Transport. Ergänzend werden auf der Viehmesse die schönsten Tiere der Landwirte zur Schau gestellt und prämiert.

Ferienhäuser in Vega de San Mateo

Ferienhäuser in Vega de San Mateo

Wer Vega de San Mateo besucht, sollte unter anderem der örtlichen Kirche einen Besuch abstatten. Das Bauwerk wurde vom berühmten Künstler Luján Pérez entworfen, die Kirche stammt von Menschen, die früher auf Gran Canaria lebten und dann nach Kuba auswanderten.

Ferienhäuser in Vega de San Mateo

Ferienhäuser in Gran Canaria

Bei uns finden Sie Ferienhäuser und Ferienwohnungen in ganz Gran Canaria.

Ferienhäuser in Gran Canaria

Urlaub auf Gran Canaria

Gran Canaria Urlaub: Ferienhäuser ✔ Regionen ✔ Städte ✔ Aktivitäten ✔ Sehenswürdigkeiten ✔ Informationen ✔ Strände ✔

Urlaub auf Gran Canaria

Gran Canaria-Magazin

Auf dieser Seite widmen wir uns speziellen Themen, die bei der Planung eines besonderen Urlaubs auf Gran Canaria interessant sein können.

Gran Canaria-Magazin

Hier finden Sie weitere Themen die Sie interessieren könnten